Lach-Yoga auf Korfu mit Margot M. Regele

1. Juli bis 8. Juli 2017

Zum 6. Mal auf Korfu - Lachen: Eine Gesundheitsvorsorge, die Spaß macht!

In einer charmanten, familiären Ferienanlage mit malerischem Meerblick. Für alle, die Lachfältchen lieben und sich wunderbar erholen möchten. Keine Vorkenntnisse nötig. Mit der Möglichkeit, ein Lachyoga-Leiter-Zertifikat zu bekommen.

 

Abtauchen und Auftanken,
                         Genuss und pure Lebenslust,
                                            Atemübungen, Yoga, Meditation, Yoga Nidra, Tanzen, Lachen, Singen,

            lassen Endorphine springen.

Wir tauschen Frohsinn aus, genießen die Lebensfreude, spüren inneren Frieden und Glückseligkeit. 

 

Take a Smile! Spread a smile!

Hier schmunzelt mal eine besonders lebenslustige Woche! Entspanne dich so, wie du möchtest. Es gibt genügend Möglichkeiten. Gehe an den Strand, griechisch essen, malerisch wandern, kreativ shoppen, lass einfach nur die Seele baumeln...Zeit ist das größte Geschenk heutzutage. Entscheide selbst, wie du die Nachmittage verbringst.

An den Vormittagen aber darfst du mitlachen, wie nie zuvor. Du bist von Herzen eingeladen, in der Morgensonne zu meditieren, dich wohlig zu stecken und zu dehnen, deine Atmung zu vertiefen und dein Zwerchfell vergnüglich hüpfen zu lassen.

Stimme mit ein in das fröhliche Gelächter der anderen, bis du aus der Puste bist, du im Hier und Jetzt ankommst und sich eine tiefe Gelöstheit in dir ausbreitet. Befreie dich von Stress und Energie raubenden Emotionen. Schüttle lachend alle Unlust ab und fühl dich gut. Entdecke deine Ausgeglichenheit und Lebensfreude neu. Eine bereichernde Erfahrung auch für Paare! Teile mit anderen viele kleine Glücksmomente!

Du kannst auf deinem individuellen Level mitmachen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, nur die Bereitschaft zum Lachen solltest du mitbringen. Du brauchst weder humorvoll zu sein noch besonders gute Laune zu haben. Lachyoga ist eine ganzheitliche Methode, bei der Glückshormone freigesetzt werden.

Es ist nachgewiesen, dass Lachyoga Stress abbaut, bei Burnout vorbeugend hilft, Depressionen mildert, das Herz-/Kreislauf-System anregt, Schmerzen dämpft, das Immunsystem ankurbelt, die Atemwege reinigt und kräftigt, ein ideales Muskeltraining ist, über 100 Muskeln sind in Aktion. Alle inneren Organe werden massiert, Lachyoga ist wie Sport und pures Anti-Aging.

Das Beste ist jedoch, dass du so etwas empfindest wie, ja … Glück!

Was ist Lachyoga?
Lachyoga ist eine einzigartige Methode, bei der man grundlos lacht, ohne Witze, ohne Comedy oder sonstige Anlässe. Hierbei wird Lachen mit Yogaatmung verbunden. Es wird als Gruppenübung praktiziert, wobei durch den Blickkontakt und die Interaktion aus dem zunächst gewollten Lachen rasch echtes, herzliches Lachen wird.
Lachyoga wurde 1995 von dem Arzt Dr. Madan Kataria und seiner Frau Madhuri in Mumbai entwickelt, weil die Lachforschung (Gelotologie) einen großen gesundheitlichen Nutzen durch Lachen nachgewiesen hat. Lachyoga hat sich auf der ganzen Welt in Form von Social Laughter Clubs (gemeinnützige Lachclubs) ausgebreitet, wovon vermutlich an die 10.000 in über 100 Ländern existieren.
Es ist wissenschaftlich gut erforscht, dass initiiertes Lachen zu denselben positiven physischen und psychischen Effekten führt wie echtes Lachen, wenn man es freiwillig tut. Der Mensch fühlt sich befreit, heiter und beschwingt. Wer Yoga praktiziert, kennt das Zusammenwirken von Bewegung und Befinden. Es ist alles miteinander verbunden. Eine Trennung von Körper, Geist und Seele gibt es in der Realität nicht.
Lachyoga-Übungen sind sehr leicht, verspielt und dynamisch. Jeder kann sofort mitmachen. Es ist eine Kombination aus Klatschen, Singen, Tanzen, Dehnen, Yoga-Atmung, Spiel und natürlich vor allem dem Lachen.
Die Übungen tragen Namen, wie zum Beispiel „Namasté-Lachen“, „Guru-Lachen“, „Geisha-Lachen“, „Milchshake-Lachen“, „Jackpot-Lachen“, „Handy-Lachen“ und zahllose weitere. Hierbei werden abgewandelte Yoga-Übungen, wie etwa das Löwen-Lachen (Simha Mudra) oder bekannte Situationen aus dem Leben pantomimisch nachgespielt und von Gelächter begleitet.
Lachen ist eine universelle Sprache, die jeder Mensch versteht, egal welchen kulturellen Hintergrund er hat. Bei einer Lachmeditation lässt man das Lachen auf dem Rücken liegend unaufhaltsam sprudeln, wie aus einer Quelle.
Das kann 10 bis 20 Minuten dauern und wird von Teilnehmern als befreiende, tiefe Erfahrung empfunden. Am Schluss winken ein gut durchbluteter und mit Sauerstoff versorgter Körper und ein frischer Geist.


Margot Mahalakshmi Regele
Margot Mahalakshmi Regele

Die Südtirolerin versprüht Glück in jedem Moment. 2007 gründete sie den ersten Lachclub in Meran, dazu kamen acht weitere Lachclubs in Südtirol und ein Lachclub in Innsbruck. Die diplomierte Hotelfachfrau, Ayurvedatherapeutin, Sivananda Yogalehrerin, Prana-Energetikerin, Klangschalen-Massagetherapeutin, Lachyoga-Trainerin ist auch Produktentwicklerin von MASETA natural cosmetics with love, Hohohaha joy creme MATILDA, Hohoha Happiness Lotion und dem Hohohaha Happinessoil. Die Verbindung von uraltem und neuem Wissen ist ihr besonders wichtig, um mehr Freude, Wohlbefinden und Glück im Leben und mehr Bewusstheit im Umgang mit sich selbst und anderen zu vermitteln. Ihr Wissen gibt Sie in Kursen, Seminaren, Vorträgen und Ausbildungen im In-und Ausland weiter. Einzigartig ist ihr Unterrichtsstil; ihre positive Ausstrahlung, und Herzlichkeit machen Ihre Kurse zu etwas ganz Besonderem. Sie bringt reines Glück und Freude in die Herzen der Menschen.


Beispiel für einen typischen Tagesablauf

Der 1. und 8. Juli sind An- und Abreisetage. An den sechs dazwischenliegenden Tagen steht ein leichtes und effektives Übungsprogramm am Vormittag auf dem Plan, wie z.B. hier:

7.30 – 9.00 Uhr - Sonnenmeditation, Atemübungen, Lachyoga/ Lachmeditation, Sonnengrüße (optional)

9.30 – 11.00 Uhr - Frühstückspause

11.00 – 13.00 Uhr – „Jede Sekunde des Lebens ist ein Wunder“ (z. B.)
Gesprächsrunde im schattigen Olivenhain mit anschl. Lachyoga

ab ca. 13.00 Uhr - Seele baumeln lassen

Rest des Tages - Die Nachmittage sind frei. Gestalte sie nach Lust und Laune. Auf Wunsch können vor Ort gemeinsame Ausflüge, spontanes Yoga, Wanderungen, Bootstour, Ayurveda-Massagen, Mandala-Malen, gemeinsames Abendessen und anderes organisiert werden. Der Mittwochvormittag ist als Schweigetag vorgesehen. Das morgendliche Lachyoga findet statt.

 

Check-In

Samstag ganztägig, Zimmerbezug ist ab 13 Uhr möglich.

 

Nach der individuellen Anreise beginnen wir das Seminar mit einem gemeinsamen, griechischen Abendessen in unserem Yogahaus.

 

Bitte beachten:

Die An- und Abreise erfolgt in Eigenregie. Bei der Buchung der Flüge und des Transfers zur Unterkunft sind wir gerne behilflich.